Vegane Sushi Bowl

Als ich gestern meine Sushi Bowl in meinen Instagram Stories zeigte, bekam ich ein paar Nachrichten von euch, ob ich das Rezept mal zeigen kann. Ich habe die Rezeptidee von einer Freundin und bin süchtig danach. Vorab: Es ist super easy und deshalb überhaupt kein Problem nach zu kochen. Also let´s go!

Was ihr braucht:

Für die Bowl:
  • Reis
  • Avocado
  • Gurke
  • Paprika
  • Karotte
  • Sesam
  • Babyspinat
  • Hummus
Für die Sauce:
  • Erdnussbutter
  • Wasser
  • Zitronensaft
  • Sojasauce

Wie es funktioniert:

Zu allererst kocht ihr den Reis und gebt ihn großflächig in einen tiefen Teller. Nun kommen wir zu den Toppings. Hier seid ihr natürlich frei und könnt auch ein paar Reste verarbeiten. Meine liebsten sind Avocado, Babyspinat, Paprika, Gurke und Karotte. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und auf dem Reis verteilen. Ich gebe immer noch etwas Hummus und Sesam dazu – ich finde das passt perfekt! Nun kommen wir zur Erdnusssauce. Die Zutaten für die Sauce mischen und zur Bowl geben. Das ganze könnt ihr noch mit ein wenig Sojasauce und Sriracha (yummy yummy) aufpeppen.

Ein kleiner Tipp: Nori Blätter passen übrigens auch sehr gut in diese Bowl. Ich hatte leider keine daheim aber man kann sie in kleine Stücke schneiden und dazu geben – so bekommt man noch mehr “Sushi Feeling”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.